Archiv für den Monat: November 2015

Malen und Begegnen

Die drei Malateliers Malzeit, Malküche und das Atelier im Hof haben sich zusammengetan, um ein gemeinsames Projekt für und mit Flüchtlingen ins Leben zu rufen: Malen und Begegnen.
Wir bieten Malen an. Einfach Malen. Mit den weltbesten Gouache Farben. Unsere Ateliers sind klar und einfach eingerichtet, so daß direkt losgelegt werden kann. Vorkenntnisse u. besondere Fähigkeiten sind nicht erforderlich.
In unseren Ateliers gibt es Angebote für bestimmte Zielgruppen, wobei wir für jedeN zahlendeN MünsteranerIn einen asylsuchenden Menschen die Teilnahme ermöglichen. Mit dem Beitrag können wir das Material für zwei Menschen finanzieren, den Rest stellen wir! Genauere Infos auch zu aktuellen Terminen unter: www.malzeit-atelier.de/begegnen.
Kontakt: Katina, Renate, Anne, Karla u.Tanja (info@malzeit-atelier.de)

Plätzchen backen

Ich würde gerne Plätzchen backen anbieten. Im kleinen Rahmen könnte man das bei mir Zuhause anbieten (bis fünf Personen). Bei einer größeren Anzahl könnte man überlegen, in einer Schule oder ähnliches anzufragen. Die Zutaten würde ich im kleinen Rahmen stellen oder organisieren.
Kontakt: Jenny (jenny.maue@web.de)

Laufen

Ich würde gerne jeden Samstag eine Laufgruppe organisieren. Hier können viele mitmachen, da die Sprachbarriere einfach zu umgehen ist. Vielleicht können wir die Unterstützung eines Sportvereins bekommen, der uns Umkleidekabinen zur Verfügung stellt. Um fehlende Ausrüstung würde ich mich kümmern (gebrauchte Kleiderspenden).
Kontakt: Guido (guido.vennegeerts@gmx.de)

Laufen/Joggen

Regelmäßig Joggen und dabei Münster erkunden! Interesse?
Auch wenn keine Sportbekleidung und Schuhe vorhanden sind, reicht Interesse erst einmal aus. Alles Weitere kann man organisieren.
Ein bis zweimal die Woche Nachmittags. Treffpunkt wäre z.B. Oxfordkaserne.
Wenn sich genug Männer und Frauen melden, werde ich einen konkreten Vorschlag machen.

Explore Münster by sports!
Interested?
Although no sports apparel and footwear are available, interest is enough for the first step. Everything else can be organized.
Once or twice a week in the afternoon. Meeting point could be, for example, Oxford Barracks.
If enough Men and Women are interested, I’ll make a concrete proposal.
Kontakt: Gregor (gansmann@gmx.net)

Biodanza – tanzend Gemeinschaft erleben

Auch wenn wir uns verbal noch nicht gut verständigen können, gibt es von Mensch zu Mensch immer Sprache, mit der wir kommunizieren. Es gibt Musik, die uns anspricht und verbindet, wir kommunizieren mit Gesten und in Bewegung. Biodanza ist eine Schatzkiste froher, anerkennender, verbindender, leichter Erlebnisse – eine wunderbare Möglichkeit für Kulturaustausch, denn im Menschsein wird der “Fremde” ganz leicht zum “Freund”. Ich würde mich freuen, meine Räumlichkeiten mit einer bunten Menschengruppe von Flüchtlingen und Ansässigen zu beleben und möchte euch gerne einmal pro Woche einladen zu Momenten der Begegnung – tanzend!!!
Kontakt: Birgit (bm@biodanza-muenster.de)

Haare schneiden

Unsere Idee ist es: Menschen mit etwas Spaß, Unterhaltung und Haare schneiden glücklich zu machen.
Wir sind gelernte Friseurinnen und würden sehr gerne einen Tag unserer Freizeit damit verbringen, zu helfen und etwas Gutes zu tun, indem wir Haare schneiden. Wir denken, dass das ein ganz interessantes und cooles Projekt werden könnte.
In der gleichen Zeit werden wir das Ganze mit einer professionellen Fotografin festhalten. Vielleicht kann man “Vorher-Nachher-Bilder” machen oder es können einfach nette Bilder und Erinnerungen an diesen Tag entstehen.
Kontakt: Meltem (m.dinler@web.de)