Archiv der Kategorie: Sport

Sport und andere Freizeitbeschäftigungen mit Kindern und Jugendlichen

Ich würde mich gerne in der Flüchtlingshilfe von Kindern und Jugendlichen engagieren, um mit ihnen Ausflüge zu machen, mit ihnen Sport zu machen, oder all das, was sie in ihrer Freizeit gerne tun würden.
Da ich im zweiten Semester Erziehungswissenschaft studiere und mich auch später sozial einsetzen möchte, ist mir die Kinder- und Jugendhilfe ein wichtiges Anliegen.
Kontakt: Laissa (larissajung@web.de)

Capoeira- Musik, Tanz, Akrobatik, Spiel und Interaktion

Derzeit findet jeden Samstag in der Erna-de-Vries Schule – Ecke Hammerstraße, Düsbergweg – von 10:00-11:30/12:00 ein Capoeira Angebot für “Asylsuchende” statt. In der Regel nehmen ca 15 “Asylsuchende” teil…aber es können auch noch gerne weitere dazu stoßen. Capoeira ist ein brasilianischer Tanzkampf bei dem auch musiziert wird. Der Spaß an der Bewegung und das Miteinander stehen immer an erster Stelle. Das Angebot wird über den Verein Caloreira-Kunst, Kultur, Capoeira e.V. organisiert. Weitere Kooperationen sind auch denkbar – alles, was die Welt und das Leben positiv breichert :).
Kontakt: Iris Schmidt (caloreira@yahoo.de)

Leichtathletik für Kinder/Track and Field for children (Update 3.2.16)

Lust auf Spielen, Rennen, Kräftemessen?
Wir von der Leichtathletikabteilung des SC Preußen Münster freuen uns über Zuwachs in unseren Kinder und Jugendgruppen. Bei uns trainieren Kinder ab 6 Jahren in verschieden Altersgruppen. Wir trainieren in der Leichtathletikhalle am Horstmarer Landweg immer montags und freitags. Um die genauen Trainingszeiten zu erfahren, schreibt mir eine Mail.

Do you want to play games, run, compete?
We, the Track and Field team SC Preußen Münster, are looking forward to welcome you in one of our youth teams. Our youngest group starts at the age of 6. Our training facility is the Track and Field hall at the Horstmarer Landweg where the training takes place on mondays and fridays. For further information send me an email.
Kontakt: Stefan (s_vinb01@uni-muenster.de)

Laufen

Ich würde gerne jeden Samstag eine Laufgruppe organisieren. Hier können viele mitmachen, da die Sprachbarriere einfach zu umgehen ist. Vielleicht können wir die Unterstützung eines Sportvereins bekommen, der uns Umkleidekabinen zur Verfügung stellt. Um fehlende Ausrüstung würde ich mich kümmern (gebrauchte Kleiderspenden).
Kontakt: Guido (guido.vennegeerts@gmx.de)

Laufen/Joggen

Regelmäßig Joggen und dabei Münster erkunden! Interesse?
Auch wenn keine Sportbekleidung und Schuhe vorhanden sind, reicht Interesse erst einmal aus. Alles Weitere kann man organisieren.
Ein bis zweimal die Woche Nachmittags. Treffpunkt wäre z.B. Oxfordkaserne.
Wenn sich genug Männer und Frauen melden, werde ich einen konkreten Vorschlag machen.

Explore Münster by sports!
Interested?
Although no sports apparel and footwear are available, interest is enough for the first step. Everything else can be organized.
Once or twice a week in the afternoon. Meeting point could be, for example, Oxford Barracks.
If enough Men and Women are interested, I’ll make a concrete proposal.
Kontakt: Gregor (gansmann@gmx.net)

Kung Fu

Ab sofort bieten wir jeden Freitag 20:00 – 22:00 Uhr in der Halle der Realschule im Kreuzviertel bis zum Jahresende Kung Fu und Selbstverteidigung für Flüchtlinge kostenlos an.
Dies wird zunächst als Modellprojekt gestartet um auch erst einmal ein paar Erfahrungen zu sammeln. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt: 20 Plätze!

We are able to offer lessons of Kung Fu and self-defense for free for 20 Refugees.
They will be held untill the end of this year on every friday from 20:00 – 22:00 o’clock in the gymnastic hall of the Realschule im Kreuzviertel.
This launch is a pilot project by which we first have to collect some new experiences. Because of that, the number of refugees is being limited to 20 persons only!
Kontakt: Marco (Miteinander@marco-schmitt.de)
Weitere Infos und Karte auf den Seiten des Vereins

Tischtennis

Ich spiele Tischtennis und Volleyball und würde gern eine Tischtennisplatte spenden mit Netz und Schlägern. Wichtig wäre eine dauerhafte Unterbringung der (zusammenklappbaren) Platte in einer Flüchtlingseinrichtung.
Ich würde auch gern einige Stunden in der Woche Grundkenntnissen dieses Sports vermitteln. Egal wo in Münster.
Kontakt: Hartmut (h_hofmeister@hotmail.com)

Volleyball beim Betriebssport der Stadtwerke

Ich arbeite bei den Stadtwerken Münster und neben der Arbeit bin ich dort beim Betriebssport als Obfrau für die Sparte Volleyball tätig. Im Moment sind wir sehr wenige Leute beim Training, so dass wir Unterstützung gut gebrauchen könnten, damit es der Mannschaft wieder so richtig Spaß macht.
Gerne nehmen wir ein paar Flüchtlinge in unsere gemischte (Männer/Frauen) Mannschaft auf. Die Flüchtlinge hätten so die Möglichkeit, das Leben in Deutschland kennen zu lernen, mit Einheimischen Sport zu treiben und bekommen so das Gefühl, gebraucht zu werden. Denn alle Spieler wünschen sich nicht nur mit 6 oder 8 Leuten, sondern mal wieder mit 12 Leuten auf dem Feld zu stehen.
Wir spielen 1x die Woche mittwochs von 16.15 bis 18.00 Uhr direkt bei den Stadtwerken am Hafenplatz. Duschmöglichkeiten sind vor Ort vorhanden. Sportkleidung bis auf Schuhe könnten wir stellen. Die Schuhe kriegen wir sicherlich auch hin. Die Flüchtlinge könnten mit dem Bus anreisen. Ich kann sicherlich Fahrkarten von den Stadtwerken organisieren. Den monatlichen Beitrag von 1,80 Euro würde ich spenden.
Kontakt: Sabine Fraune (s.fraune@stadtwerke-muenster.de)

Volleyball beim TSC Münster Gievenbeck

Wir, die erste Herrenmannschaft des TSC Münster Gievenbeck (3. Liga Volleyball), möchten zu einem unserer Heimspiele Flüchtlinge einladen. Denkbar wäre auch, dass wir im Zuge dieser Einladung eine Sportaktivität anbieten. Wir würden uns freuen, wenn wir diese Idee realisieren können.
Kontakt: Torsten Mühlemeier (tormue@arcor.de, Tel.: 0157 717 409 87)