Archiv für den Monat: Februar 2016

Erfolg beim Google Impact Challenge!

google-impact-challenge2016_120p“Miteinander” ist bei der Google Impact Challenge 2016 ausgezeichnet worden! In dem bundesweiten Wettbewerb wurden innovative Projekte gesucht, die mit digitalen Ideen das gesellschaftliche Engagement befördern. Bei der Preisverleihung am 25. Februar in Berlin gehörte die Plattform in der Katgeorie “Lokale Projekte”  zu den 100 Gewinnern von je 10.000 Euro Preisgeld. Damit soll die Seite nun um verschiedene Angebote, wie Übersetzungen und eine App, erweitert werden.

Capoeira- Musik, Tanz, Akrobatik, Spiel und Interaktion

Derzeit findet jeden Samstag in der Erna-de-Vries Schule – Ecke Hammerstraße, Düsbergweg – von 10:00-11:30/12:00 ein Capoeira Angebot für “Asylsuchende” statt. In der Regel nehmen ca 15 “Asylsuchende” teil…aber es können auch noch gerne weitere dazu stoßen. Capoeira ist ein brasilianischer Tanzkampf bei dem auch musiziert wird. Der Spaß an der Bewegung und das Miteinander stehen immer an erster Stelle. Das Angebot wird über den Verein Caloreira-Kunst, Kultur, Capoeira e.V. organisiert. Weitere Kooperationen sind auch denkbar – alles, was die Welt und das Leben positiv breichert :).
Kontakt: Iris Schmidt (caloreira@yahoo.de)

Miteinander singen

Wir sind 8 Frauen und treffen uns seit 8 Jahren um gemeinsam ohne Leitung miteinander Healing Songs zu singen, ohne Texte und Noten leicht mit einzustimmen und frei zu improvisieren. Klappt wunderbar und macht friedvoll und dankbar…
Kontakt: Irmgard Fleischer (irmgardfleischer@arcor.de)

(Theater)Treff für Frauen

Sind die Kinder krank? Nervt die Nachbarin? Bekomme ich mit, wie andere Frauen unterdrückt werden?
Verstehe ich die Briefe nicht?
Was auch immer dich stört, lass es raus! Ich möchte einen Frauentreff anbieten, indem Zeit für uns Frauen ist.
Er soll möglichst dann stattfinden, wenn die Kinder in der Kita oder in der Schule sind.
Ich selbst bin Mutter, Theaterpädagogin und als Weltbürgerin begleite ich seit 7 Jahren Geflüchtete in Deutschland. Ich suche noch einen geeigneten Ort für das Angebot (Pfarrzentrum? Grundschule? Flüchtlingsunterkunft?).
Kontakt: Desirée (DSchnitker@gmx.net)

Kinderschwimmausbildung/Swimming education for children (Update 11.2.16)

Hallo Kinder aus Flüchtlingsfamilien! Habt Ihr Lust Schwimmen zu lernen?
Wir sind von Wasser+ Freizeit, einem Sportverein aus Münster und bieten ab 11.Januar 2016 montags Schwimmkurse im Hallenbad in Wolbeck für Kinder ab 7 Jahre an. Um uns gegenseitig kennen zu lernen , planen wir am 4.Januar 2016 ein erstes Get-together.
Um weitere Informationen zu bekommen , schreibt mir eine Mail.

Hi Kids from refugee families !Do you want to learn swimming?
We are a sportsclub in Münster ,Wasser + Freizeit and offer swimming education courses mondays from January 11,2016 indoor swimming pool Wolbeck for kids older than 7 years.
To get in touch with each other, we plan a first get-together on January 4,2016.
For further information send me an email.

Aktualisierung 11.2.16: Für den 15.02. sind 7 Flüchtlingskinder aus Wolbeck angemeldet, zu unserer Ausbildung zu kommen.

Kontakt: Beate (Beate.schulte@ukmuenster.de)

Regelmäßige Treffen (Update 4.2.16)

Studierende der Katholischen Studierenden- und Hochschulgemeinde (KSHG) möchten regelmäßig mit Flüchtlingen zusammenkommen, um einander bei gemeinsamen Unternehmungen besser kennenzulernen. Wir möchten die Neuankömmlinge in Ihrem Alltag unterstützen und ihnen die Ankunft in der neuen Heimat erleichtern.
If you want to join us for several kinds of activities you are more than welcome.
Aktualisierung 4.2.16:
Wir haben inzwischen 14tägig einen offenen Treff für Flüchtlinge etabliert, den wir jeweils unter ganz unterschiedlichen Vorzeichen gestalten. Die meisten unserer Gäste kommen aus der Münzstraße, aber wir sind grundsätzlich ein “offener” Treff.
Kontakt: Barbara Brockmann (brockmann-b@bistum-muenster.de)

Leichtathletik für Kinder/Track and Field for children (Update 3.2.16)

Lust auf Spielen, Rennen, Kräftemessen?
Wir von der Leichtathletikabteilung des SC Preußen Münster freuen uns über Zuwachs in unseren Kinder und Jugendgruppen. Bei uns trainieren Kinder ab 6 Jahren in verschieden Altersgruppen. Wir trainieren in der Leichtathletikhalle am Horstmarer Landweg immer montags und freitags. Um die genauen Trainingszeiten zu erfahren, schreibt mir eine Mail.

Do you want to play games, run, compete?
We, the Track and Field team SC Preußen Münster, are looking forward to welcome you in one of our youth teams. Our youngest group starts at the age of 6. Our training facility is the Track and Field hall at the Horstmarer Landweg where the training takes place on mondays and fridays. For further information send me an email.
Kontakt: Stefan (s_vinb01@uni-muenster.de)

Interkulturelles Kochprojekt (Update 3.2.16)

Wir, das sind Hannah (Oecotrophologie-Studentin), Corinna (Soziale Arbeit-Studentin) und Daniela (Sozialpädagogin), haben uns Gedanken bezüglich
eines Projektes gemacht, in welchem Flüchtlinge sowie Einheimische
regelmäßig gemeinsam kochen. Dabei soll der interkulturelle Austausch
zwischen den verschiedenen Teilnehmern im Vordergrund stehen, sodass
Kontakte geknüpft werden können und die unterschiedlichen (Essens-)
Kulturen sich gegenseitig kennenlernen können. Wir wollen eine
Atmosphäre schaffen, in der besonders die Flüchtlinge für eine kurze
Zeit die Strapazen des Alltags eines Asylbewerbers vergessen können
und sich willkommen fühlen. Gemeinsames Essen und seine Vor- und Nachbereitung nimmt ja in allen Kulturen einen hohen Stellenwert ein und stellt daher ein wunderbares
Medium dar, um in Kontakt zu kommen.
Aktualisierung 29.20.15:
Wir sind nun mit der Konkretisierung des Konzepts zugange, wie genau wollen wir die einzelnen Einheiten gestalten, wie wollen wir die Flüchtlinge sowie Einheimische über das Projekt informieren und wir versuchen, Dolmetscher auf ehrenamtlicher Basis zu organisieren.
Das Organisations-Team steht fürs Erste. Wer allerdings Tipps und Vorschläge hat, kann uns diese gerne zukommen lassen oder wer sich bereits vorstellen kann, an dem Projekt als ein „einheimischer“ Part teilzunehmen, kann uns dies auch gerne schon mitteilen. Sollten wir weitere Mithelfer in der Organisation benötigen, werden wir hier wieder einen Aufruf starten. 🙂
Aktualisierung 3.2.16:
Das erste Kochevent wird am 21.02. in der Ev. Familienbildungsstätte stattfinden.
Es werden ca. 10-12 Bewohner der Einrichtung in der Schaumburgstr. teilnehmen.
Das erste Mal wird es nur mit den Flüchtlingen stattfinden, um sie an das Angebot heranzuführen. In Zukunft ist dann geplant, dass auch einheimische Freiwillige mitkochen, um die Begegnung zu ermöglichen.
 
Kontakt: Corinna Coumans (c.coumans@gmx.net)